Skip directly to content

Interaktive Schweizer Karte

Karte in Google Maps anzeigen

Diese Karte stellt graphisch alle Asylzentren dar und zeigt auf, wie engagierte Christen helfend mit einer Dienstleistung für Asylsuchende und Migranten reagiert haben.

In Gelb werden die Durchgangszentren der 1. Phase dargestellt, in denen die Asylsuchenden eher kurz bleiben. In der 2. Phase werden die Asylsuchenden auf alle politischen Gemeinden der Schweiz verteilt und dort untergebracht. Das ist nur teilweise dargestellt, das sonst die Karte überladen wäre.

Abgebildet in Blau sind christliche Betreuungsangebote für Migranten im Rahmen der Schweizerischen Evangelischen Allianz: z.B. Deutschkurse, christliche Gruppen mit einem Herz für Migranten, Migrantencafés, Kleiderstuben, u.a.m.. Ergänzungen und fehlende Betreuungsangebote bitte uns mitteilen!

Legende:

- Gelbes Haus: Bundesasylzentrum mit Verfahrensfunktion (BAZmV)
- Gelber Koffer: Kollektivunterkunft / Durchgangszentrum / Transitzentrum / Empfangsstelle
- Gelbe Pinnadel: Not(hilfe)unterkunft
- Gelber Tropfen: Asylzentrum / Asylunterkunft
- Gelber Tropfen mit Punkt: Asylunterkunft des Bundes
- Lila Stern: Geschlossenes Asylzentrum.

- Blauer Tropfen: christliches Betreuungsangebot
- Blaues Infozeichen: christliche Beratungsstelle
 

 

Abgebildet sind christliche Betreuungsangebote im Rahmen der SEA (Schweizerischen Evangelischen Allianz).

Ergänzungen und weitere Betreuungsangebote bitte an fachstelleasylundmigration (at) meos.ch

Bringen sie in Erfahrung, wo in ihrer Gegend/Gemeinde Asylsuchende untergebracht sind und ob es christliche Angebote für sie gibt.
Es ist leider so, dass es noch viele weisse Flecken gibt. Werden sie als Erster initiativ und fangen sie an, Gottes Liebe und Licht auch an diese Orte zu bringen. Wir beraten sie gerne.

Suche über das Suchfeld nach Ort, Dienstleistung, Sprache, Altersgruppe, etc..

Seit 2018 werden die Asylsuchenden meist in Bundeszentren untergebracht und es läuft während 140 Tagen neu das beschleunigte Verfahren.

Für die Suche nach Migrantenkirchen und fremdsprachigen Angeboten siehe: http://interculturel.info/ik-adressen/